Zum Hauptinhalt springen
Startup City Hamburg Startseite

Datenschutz­erklärung

Herzlich willkommen auf unserer Webseite. Der Schutz Ihrer Daten ist uns sehr wichtig. Daher möchten wir Sie nachfolgend informieren, welche Daten Ihres Besuchs wir zu welchen Zwecken verwenden. Sollten darüber hinaus noch Fragen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten offenbleiben, können Sie sich gerne an unsere Datenschutzbeauftragte wenden (Kontaktdaten am Ende der Datenschutzerklärung).

I. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

Verantwortlich im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) für die Verwendung Ihrer Daten in Zusammenhang mit dieser Webseite ist: 

HIW Hamburg Invest Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH
Wexstraße 7
20355 Hamburg

Im Auftrag der Behörde für Wirtschaft und Innovation (BWI) betreut die Hamburg Invest Wirtschaftsförderung mbH gemeinsam mit Hamburg Innovation GmbH die Entwicklung der Plattform "Startup City Hamburg". Hinsichtlich der Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf dieser Webseite ist die Hamburg Invest Wirtschaftsförderung mbH als Auftraggeber anzusehen, der die Hamburg Innovation GmbH im Rahmen der Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO mit dem technischen Betrieb der Webseite beauftragt.

II. Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Was sind personenbezogene Daten?

Der Begriff der personenbezogenen Daten ist in der Datenschutz-Grundverordnung (im Folgenden "DSGVO") definiert. Danach sind "personenbezogene Daten" alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Darunter fallen also beispielsweise Ihr bürgerlicher Name, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer oder Ihr Geburtsdatum. Auch Informationen über Ihr Nutzungsverhalten dieser Webseite können personenbezogene Daten sein, wenn ein Rückschluss auf Ihre Person durch diese Informationen möglich ist. 

2. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers oder wenn die Verarbeitung durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist. 

3. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. a) DSGVO als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. b) DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. c) DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. d) DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. f) DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. 

4. Datenlöschung und Datenspeicherung

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

III. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

 Beim Zugriff auf unsere Website werden 

  • Browsertyp/-version

  • Verwendetes Betriebssystem

  • Referrer URL (zuvor besuchte Website), sowie auf unserer Website aufgerufene Seiten

  • IP-Adresse

  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage

  • Internet Service Provider

protokolliert. Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

2. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. f) DSGVO

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung der Daten in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. f) DSGVO.

4. Dauer der Speicherung

Die von uns gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

5. Widerspruchs und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der genannten Daten ist für den Betrieb der Website zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

IV. Verwendung von Cookies

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Webseite verwendet verschiedene Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieses Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. 

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. 

In den Cookies werden dabei beispielsweise folgende Daten gespeichert und übermittelt:

  • Spracheinstellungen

  • Artikel in einem Warenkorb

  • Log-In-Informationen

  • Cookie Infobanner, dass diese Webseite Cookies nutzt

Wir verwenden auf unserer Website darüber hinaus Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer ermöglichen. 

Auf diese Weise können beispielsweise folgende Daten übermittelt werden:

  • Eingegebene Suchbegriffe

  • Häufigkeit von Seitenaufrufen

  • Inanspruchnahme von Website-Funktionen

2. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Insoweit wir Cookies für Analyse- oder Marketingzwecke verwenden, verarbeiten wir Ihre Daten aufgrund Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. a) DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG. Für den Einsatz von technisch notwendigen Cookies ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit f) DSGVO und § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG (essentielle Cookies). Die weitere Verarbeitung erfolgt jeweils nach Art. 6 Abs. 1 DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.


Für folgende Anwendungen benötigen wir beispielsweise Cookies:

a)     Übernahme von Spracheinstellungen
b)    Merken von Suchbegriffen
c)     Sitzung des Nutzers im Browser speichern.
d)    Sicherheitsfunktionen der Website zur Verfügung stellen.
e)     Cookie-Einstellungen des Benutzers speichern.
f)     Funktionalität des Dealroom Matching Tools ermöglichen.
g)    Einige Details über den Benutzer speichern, wie z.B. die eindeutige Besucher-ID.
h)    Attributionsinformationen speichern, d.h. den Referrer, der ursprünglich zum Besuch der Website verwendet wurde.

Kurzlebige Cookies, die zur vorübergehenden Speicherung von Daten für den Besuch verwendet werden. Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern und damit Sie unsere Dienste auf der Website komfortabler nutzen können. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren.

Die sogenannten Marketing-Cookies werden genutzt, um Ihnen personalisierte Inhalte, passend zu Ihren Interessen anzuzeigen.

4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Hamburg Invest Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH bietet Ihnen im Rahmen eines Consent Managements („Cookie Banner“) die Möglichkeit, nach Ihren Vorgaben über das Setzen von Cookies im Bereich unseres Angebots zu entscheiden. Für mehr Informationen zu den einzelnen Diensten, dem Umfang sowie die Dauer der Datenspeicherung oder um Ihre Einwilligung einzeln einsehen und verwalten zu können, können sie hier unsere Einwilligungsplattform aufrufen und Ihre persönlichen Einstellungen erneut vornehmen!

Weiterhin können Sie durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

V. Verwendung von Matomo

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Website verwendet den Webanalysedienst Matomo. Matomo ist ein Open Source Projekt und wird rechtlich vertreten durch den Gründer Matthieu Aubry. Matomo verwendet „Cookies“, durch welche eine Analyse der Benutzung der Webseite möglich wird. Zu diesem Zweck werden die im Cookie erfassten Nutzungsinformationen (einschließlich Ihrer gekürzten IP-Adresse) an unseren Server übertragen und zu Nutzungsanalysezwecken gespeichert. Mit Matomo werden keine Daten an Server übermittelt, die außerhalb unserer Kontrolle liegen. Ihre IP-Adresse wird bei diesem Vorgang umgehend anonymisiert, so dass Sie als Nutzer für uns nicht identifizierbar sind. Die gesammelten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden nicht an Dritte weitergegeben.

2. Rechtsgrundlage

Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von Matomo ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. a) DSGVO.

3. Zwecke der Verarbeitung

Wir nutzen die erhobenen Daten zur statistischen Analyse des Nutzerverhaltens zum Zweck der Optimierung der Funktionalität und Stabilität der Website und zu Marketingzwecken.

4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Weitere Informationen zu Matomo und die Möglichkeit zum Widerruf Ihrer Einwilligung erhalten Sie hier: Cookie-Einstellungen bearbeiten.

VI. Registrierung

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Sie können sich auf unserer Website an mehreren Stellen mittels des bereitgestellten Formulars registrieren. Notwendig anzugebende personenbezogene Daten sind dabei im jeweiligen Anmeldeformular als Pflichtfeld gekennzeichnet, darüberhinausgehende Angaben sind freiwillig.

Wir verwenden für die Registrierung das sogenannte Double-Opt-In-Verfahren, das heißt Ihre Registrierung ist erst abgeschlossen, wenn Sie zuvor Ihre Anmeldung über eine Ihnen zu diesem Zweck zugesandte Bestätigungs-E-Mail durch Klick auf den darin enthaltenen Link bestätigt haben. Falls Ihre diesbezügliche Bestätigung nicht erfolgt, wird Ihre Anmeldung nach 7 Tagen automatisch aus unserer Datenbank gelöscht. Nach erfolgter Registrierung erhalten Sie einen persönlichen, passwortgeschützten Zugang und können die von Ihnen hinterlegten Daten einsehen und verwalten. Die Registrierung erfolgt freiwillig, kann aber Voraussetzung sein, um bestimmte unserer Dienste in Anspruch zu nehmen.

2. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. a) und b) DSGVO. Sie können Ihre freiwillig mitgeteilten Informationen in Ihrer Benutzerkontoverwaltung selbstständig wieder löschen. 

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung und anschließende Verarbeitung und ggf. Weitergabe Ihrer Daten ist zur Erfüllung der von Ihnen gewünschten Verträge oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. 

Weiterhin kann Ihre Registrierung für das Bereithalten bestimmter Inhalte und Leistungen auf unserer Website erforderlich sein.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden bei uns gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs erhobenen Daten der Fall, wenn die Registrierung auf unserer Internetseite aufgehoben oder abgeändert wird. 
Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Vertrags kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. 

Die Stellenanzeigen werden nach spätestens 90 Tagen gelöscht.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung aufzulösen bzw. Ihre bei uns gespeicherten Daten berichtigen zu lassen. 
Wie die Registrierung gelöscht werden kann, erfahren Sie beim Verantwortlichen und unserem Datenschutzbeauftragten. 

Sind die Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen. 

VII. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. 

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten und Ihre Anliegen zu bearbeiten.

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:

a) Die IP-Adresse des Nutzers
b) Datum und Uhrzeit

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Soweit Sie Angaben bzgl. Ihrer Kommunikationskanälen (beispielsweise E-Mail-Adresse, Telefonnummer) uns mitteilen, nutzen wir diese nur, um Ihr Anliegen zu beantworten.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die Sie im Zuge der Kontaktaufnahme an uns übermitteln, ist Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. f) DSGVO. Soweit wir über unser Kontaktformular Eingaben abfragen, die nicht für eine Kontaktaufnahme erforderlich sind, haben wir diese stets als optional gekennzeichnet. Diese Angaben dienen uns zur Konkretisierung Ihrer Anfrage und zur verbesserten Abwicklung Ihres Anliegens. Eine Mitteilung dieser Angaben erfolgt ausdrücklich auf freiwilliger Basis und mit Ihrer Einwilligung, Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. a) DSGVO.

Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. b) DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. 

Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.
Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

VIII. Einsatz von OpenStreetMap

Auf unserer Webseite binden wir über die API von Geoapify GmbH die Landkarten des Dienstes OpenStreetMap Foundation ein (https://wiki.osmfoundation.org/wiki/Main_Page). OpenStreetMap ist als Google Maps Alternative eine Open-Source-JavaScript-Bibliothek, welche uns ermöglicht, auf unserer Webseite interaktive Karten einzubinden. Für die korrekte Darstellung der Karten ist es aus technischer Sicht erforderlich, Anfragen an den Server server.arcgisonline.com zu stellen. Durch diese Anfragen ist es grundsätzlich möglich, dass Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse und Standortdaten) an andere Server übertragen und dort gespeichert werden. Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von OpenStreetMap ist Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. f) DSGVO und § 25 Abs. 2 S. 1 Nr. 2 TTDSG.

Nach unserer Kenntnis werden die Daten der Nutzer durch OpenStreetMap ausschließlich zu Zwecken der Darstellung der Kartenfunktionen und Zwischenspeicherung der gewählten Einstellungen verwendet. Weiterführende Informationen zu OpenStreetMap und der jeweiligen Speicherdauer der erhobenen Daten erhalten sie bei dem Anbieter oder unter www.openstreetmap.de/faq.html bzw. https://wiki.osmfoundation.org/wiki/Privacy_Policy . Mehr Informationen zur verwendeten API von Geoapify finden Sie unter https://www.geoapify.com/privacy-policy.

IX. Einsatz von Maptiler

Wir setzen auf dieser Webseite den Kartendienst MapTiler von MapTiler AG, Höfnerstrasse 98, Unterägeri, Zug 6314, Schweiz, ein, um ein Such- und Filterfunktion im Rahmen der Kartenmodule zu ermöglichen.

Zur Nutzung der Funktionen von Maptiler ist es notwendig, Ihre IP-Adresse zu speichern. Die IP-Adressen der MapTiler-Cloud-Besucher werden nur für eine begrenzte Zeit gespeichert, maximal 20 Minuten, und dann automatisch vernichtet. Die Erhebung und kurzzeitige Speicherung sind zur Protokollierung von sicherheitsrelevanten Aktivitäten auf der MapTiler-Infrastruktur notwendig. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. f) DSGVO und § 25 Abs. 2 S. 1 Nr. 2 TTDSG.

X. Zwei-Klick Lösung zur Einbindung von Youtube

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir sind daran interessiert, Ihnen ein breit gefächertes, multimediales Informationsangebot zu unterbreiten. Deshalb binden wir Videos von YouTube (YouTube LLC, 901 Cherry Ave. San Bruno, CA 94066 USA) ein. Die YouTube, LLC ist einer Tochtergesellschaft der Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

YouTube ist ein Internet-Videoportal, dass Video-Publishern das kostenlose Einstellen von Videoclips und anderen Nutzern die ebenfalls kostenfreie Betrachtung, Bewertung und Kommentierung dieser ermöglicht. YouTube gestattet die Publikation aller Arten von Videos, weshalb sowohl komplette Film- und Fernsehsendungen, aber auch Musikvideos, Trailer oder von Nutzern selbst angefertigte Videos über das Internetportal abrufbar sind.

Um unsere Videos ansehen zu können, müssen die Nutzer zunächst auf das Vorschaubild klicken. Erst nach Wegklicken des Hinweises bzw. Einloggen kann das Video angeschaut werden. 

Die Einbindung von Youtube Videos findet im erweiterten Datenschutzmodus bzw. der No-Cookie-Lösung statt, das heißt erst mit Abspielen des Videos werden durch Youtube Cookies und Pixel-Tags zur Personalisierung von Werbung und Suchergebnissen gesetzt.

Mit Abspielen des YouTube-Videos werden folgende Daten an Google als YouTube-Betreiber übertragen:

  • die IP-Adresse,

  • die spezifische Adresse der bei uns aufgerufenen Seite,

  • die übertragene Kennung des Browsers sowie

  • Systemdatum und -zeit des Aufrufes,

  • bereits vorhandene Cookies, über die Ihr Browser eindeutig identifiziert werden kann.

Für diese Datenverarbeitung ist ausschließlich Google als Betreiber von YouTube verantwortlich. Weitere Informationen finden Sie hier: policies.google.com/privacy.

Wir weisen darauf hin, dass Google weitere Daten über bei Ihnen bereits gespeicherte Cookies erhalten kann. Inwieweit diese von Google verwertet werden, entzieht sich unserer Einflussnahme.

Die Datenschutzerklärung von YouTube finden Sie hier: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

2. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Erhebung und Weitergabe der personenbezogenen Daten der Nutzer ist Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Auf die Verarbeitungen Ihrer personenbezogenen Daten durch Google haben wir keinen Einfluss.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Datenverarbeitung liegt in der Bereitstellung eines breit gefächerten, multimedialen Informationsangebots.

4. Dauer der Speicherung

Informationen zur Dauer der Speicherung können Sie der Datenschutzerklärung von YouTube entnehmen:
https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

5. Widerrufsmöglichkeit

Falls Sie die Datenverarbeitung seitens Google über diesen Dienst nicht wünschen, können Sie in Ihren Browsereinstellungen die Nutzung von JavaScript deaktivieren. Bitte beachten Sie, dass in diesem Fall die mittels YouTube eingebundenen Videos nicht mehr aufgerufen werden können.

XI. Datenübermittlung an Dealroom

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Die Dealroom.com B.V. („Dealroom”, Cornelis Dirkszstraat 27-2, 1056 TP Amsterdam, Niederlande) fungiert einerseits als Datenlieferant für die Plattform und stellt via API Daten auf Abruf für uns bereit. Grundsätzlich werden keine personenbezogenen Daten von der Dealroom über die API der Dealroom zu uns übertragen.

 Daneben wird auf dieser Seite Dealroom-Cookie gesetzt. Mehr Informationen zum Datenschutz können Sie hier finden: https://dealroom.co/privacy-policy.

 2. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Übermittlung von personenbezogenen Daten an Dealroom ist die Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

3. Definition eines verifizierten Startups:

Ein verifiziertes Startup ist ein Startup, das manuell von einem Dealroom-Analysten oder einem Moderator geprüft wurde. Dealroom verfügt über mehrere Algorithmen, die dabei helfen, die zu prüfenden Unternehmen mit Prioritäten zu erkennen (beanspruchte Startups, Startups mit einer hohen Abschlussrate).

XII. Datensicherheit

Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre durch uns verarbeiteten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder vor dem Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

XIII. Rechte der Betroffenen

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:  

Gerne geben wir Ihnen Auskunft darüber, ob und welche personenbezogenen Daten von Ihnen bei uns zu welchen Zwecken verarbeitet werden (Art. 15 DSGVO). Darüber hinaus steht Ihnen unter den jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen das Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO), das Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO) und das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO) zu.

Sie haben unter den gesetzlichen Voraussetzungen das Recht Widerspruch gegen die Verarbeitung einzulegen (Art. 21 DSGVO).

Zur Wahrnehmung Ihrer vorstehenden Rechte wenden Sie sich bitte per E-Mail an datenschutz@hamburg-invets.com oder postalisch an uns (Hamburg Invest Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH GmbH, Wexstraße 7, 20355 Hamburg). Die Inanspruchnahme Ihrer vorstehenden Rechte ist für Sie kostenlos.

Sie haben unbeschadet dieser Rechte und der Möglichkeit einer Geltendmachung eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs, jederzeit die Möglichkeit, Ihr Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, geltend zu machen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen datenschutzrechtliche Vorschriften verstößt (Art. 77 DSGVO).

Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist: Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationssicherheit

XV. Änderungen der Datenschutzerklärung

Diese aufgestellte Datenschutzerklärung wird laufend im Zuge der Weiterentwicklung des Internets oder unseres Angebots angepasst. Änderungen werden wir auf dieser Seite rechtzeitig bekanntgeben. Um sich hinsichtlich des aktuellen Stands unserer Datennutzungsbestimmungen zu informieren, sollte diese Seite regelmäßig aufgerufen werden.

XVI. Kontaktdaten Datenschutzbeauftragter

z.H. externe Datenschutzbeauftragte von Hamburg Invest Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH

intersoft consulting services AG
Beim Strohhause 17
20097 Hamburg

Telefon: +49 (0) 40 790 235 0
E-Mail: datenschutz@hamburg-invets.com